1843
home,page-template-default,page,page-id-1843,bridge-core-2.9.0,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-27.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Plastische Perspektiven

in Bad Salzhausen

Werkforum 2021

21. bis 28. August 2020

KUNST:PROJEKT
Bad Salzhausen

Das Ziel des am 22. Februar 2006 gegründeten Vereins ist es, auch in ländlichen Strukturen einer kleinen Gemeinde wie Nidda dem bestehenden Bedürfnis von Kunstinteressierten nach einem Forum der zeitgenössischen Kunst, einen Namen und Platz zu geben. Er will einem breitem Publikum Kunst nahe bringen, Sprachrohr und Diskussionsgrundlage für künstlerische Aktivitäten und Aktionen sein.

Der Verein geht davon aus, dass Kultur allgemein und zeitgenössische Kunst im besonderen die Innovationsfähigkeit und die Attraktivität Niddas stärkt und fördert, wenn diese im öffentlichen Kontext wahrgenommen werden kann. So ist eine lebendige Kultur einer der entscheidenden weichenstellenden Standortfaktoren, die der Ort benötigt um sich zu entwickeln. Dies kann insbesondere für den Kurort Bad Salzhausen eine neue und zusätzliche Perspektive sein.

WERKFORUM 2021  

 

21. bis 28. August 2021 

5. Werkforum „Plastische Perspektiven“ vom 21. Aug. bis 28. August 2021 im Skulpturenpark und Parksaal Nidda – Bad Salzhausen.  

 

Vernissage: Samstag, 21. Aug. um 16 Uhr und 19 Uhr 

Intro: Helmut Fischer, Piano
Markus Wach, Kontrabass, Dambura u.m.

Offizielle Begrüßung der Künstlerinnen und Künstler durch den Vereinsvorsitzenden Matthias Weidmann und den Bürgermeister Hans-Peter Seum. Anschließend jeweils geführter Rundgang durch den Skulpturenpark.

 

Ausstellende Künstler/innen Werkforum 2021: 

Tanja Röder, Christine Hach, Karl Anton Koenigs, Hama Lohrmann, Stefan Schindler

 

Konzert und Finissage: Samstag, 28. August um 19 Uhr 

es spielt das Jazz- und Weltmusik – Ensemble mit Helmut Fischer, Flügel/ Markus Wach, Kontrabass, Dambura u.m. Moritz Weissinger, Schlagzeug, Percussion u.m.

 

Hinweis:

In geschlossenen Räumlichkeiten der Ausstellungsbereiche besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Sinne der Coronaschutzverordnung. Ausreichende Abstände zu weiteren Besucher:innen sind entsprechend einzuhalten.

Der Eintritt in das Konzert  am 28.8. ist nur unter Vorlage eines tagesaktuellen, nachweislich durchgeführten Corona-Tests möglich bzw. durch Nachweis einer vollständigen Impfschutzbescheinigung.

Im öffentlichen Skulpturenpark sind ausreichende Abstände zueinander einzuhalten.

 

Öffnungszeiten Ausstellung im Parksaal:

vom 21. Aug. bis 28. August täglich von 14 bis 18 Uhr

Der Skulpturenpark im oberen Kurpark