Konstanze Feindt Eissner – Gespräch & In Gedanken
2260
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-2260,bridge-core-2.9.0,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-27.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

About This Project

Konstanze Feindt Eissner – Gespräch & in Gedanken

Symposium2013

 

Konstanze Feindt Eißners Skulpturen „Gespräch“ und „In Gedanken“ lassen sich der figürlich abstrahierten Plastik zuordnen. In der Tradition der klassischen Moderne eines Brancusi, Moore oder Arp idealisiert sie den menschlichen Körper, indem sie ihn vereinfacht, komprimiert, in Teilbereichen zusammenzieht zu gespannten Flächen, Kanten und perfektionierten Volumina.